Wie Michael seine Beziehung zu Rügen heilte

Ich habe meine Beziehung mit der Insel Rügen geheilt und möchte auf jeden Fall wiederkommen

Die Insel Rügen und ich

Anfang Mitte der 90er war ich mit meinen Eltern das erste Mal auf der Insel Rügen. Mir ist in Erinnerung geblieben, dass das kein schöner Urlaub war, um genau zu sein, wohl einer der schlechtesten Urlaube, die wir je hatten.
Genauso wie meine Eltern wollte ich nicht mehr auf Rügen. An die genauen Details erinnere ich mich nicht mehr, die Details, die nicht das Problem sind, möchte ich hier nicht aufschreiben, das würde den Rahmen sprengen.

Nun hat uns unser Trip nach Stralsund geführt, zu Freunden, und da mir noch ein paar Kleinigkeiten im Kopf geblieben sind, wollte ich meiner Familie ein paar Sehenswürdigkeiten der Insel zeigen. Völlig ohne zeitliche Orientierung sind wir also nach Putbus an den Bahnhof gefahren, um den Rasenden Roland zu sehen. Wie ich es manifestiert habe, war die alte Dampflok im Bahnhof und wir konnten zusehen, wie er gerade umgekoppelt wurde. Dies zu sehen drückte mir fast die Tränen in die Augen. Es war einfach wunderschön diese alte Dampflok wieder in Aktion zu sehen.
Der nächste Stop war die Seebrücke. Dort hielten wir uns etwas länger auf um zwei Fischbrötchen zu essen, etwas zu trinken, das Meer zu betrachten und einfach nur frei zu sein.
Nach dem Stop an der Seebrücke wollten wir eigentlich direkt an einen Sandstrand fahren, um dort zu baden.

Auf dem Weg dorthin fiel mir ein Schild mit einem Baumwipfelpfad auf. Spontan fuhren wir dorthin und liefen ca. 1, 6 km durch die Baumwipfel. Am höchsten Punkt des Pfades angekommen, ca. 40 m über dem Boden, konnten wir weite Teile der Insel überblicken.
Nach dem ungeplanten Stop in den Baumwipfeln fuhren wir dann erschöpft weiter an den Strand an denen wir eigentlich fahren wollten. Dort konnten wir unsere müden Füße kühlen und genossen die Zeit am Meer.
Durch den unplanmäßigen Stop in den Baumwipfeln, konnten wir an diesem Tag leider die Kreidefelsen nicht mehr besichtigen. Also fuhren wir zurück aufs Festland nach Stralsund zu unseren Freunden.
Der Tagesausflug auf Rügen war so schön, dass ich auf der Rückfahrt zu meiner Frau sagte, dass wir auf jeden Fall zurück auf diese schöne Insel kommen werden.
Der Tagesausflug war so schön, so entspannend und die Insel ist ebenfalls wahnsinnig schön.

Vielleicht war das Problem meiner Eltern damals ihr Mindset.

Ich habe meine Beziehung mit der Insel Rügen geheilt und möchte auf jeden Fall wiederkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.