Häufig gestellte Fragen zur Emotionslösung

Carina Kreke-Krauß, Emotionscoach

Was bedeutet das, kinesiologische Möglichkeiten?

Kinesiologie fragt dein Körperbewusstsein. Dein Körper weiß alles, selbst das, was dir nicht bewusst ist. Mit einfachen, sogenannten Muskeltests frage ich dein System nach Lösungen.

Benötige ich Vorwissen für eine Emotionslösung?

Nein, das nötige Vorwissen habe ich. Themen lassen sich erfahrungsgemäß schneller lösen, wenn dein System Kinesiologie kennt.

Was ist mit “System” gemeint?

Ich sehe dich ganzheitlich als ein genau eingestimmtes System. Wie ein Uhrwerk. Zum System gehört noch mehr als nur der physische Körper.

Wie ist es möglich, mit Kinesiologie körperliche Beschwerden zu verbessern?

Im Grunde, ganz einfach erklärt, geht die Methode auf die Grundsätze der Psychosomatik zurück. Sowie jemandem mit Gallenbeschwerden buchstäblich vor Wut die Galle hochkommt. Ich löse mit energetischen Möglichkeiten, in diesem Falle, die steckende Wut, auf die deine Galle reagiert.

Muss ich etwas vorbereiten oder mitbringen?

Zur Vorbereitung ist es gut, ein Glas Wasser getrunken zu haben und bei einem Termin über Video-Call während der Anwendung ein Glas Wasser zu trinken. Während dem Video-Call machs dir gerne auf der Couch oder einem Sessel gemütlich. Gut wäre eine ruhige Umgebung, sorge wenn möglich dafür, dass du ungestört bist.

Was muss ich nach der Anwendung beachten?

Dein Körper löst viel über Ausscheidungsmöglichkeiten, vor allem über die Blase. Dazu benötigt er mehr Wasser als sonst und nach Möglichkeit keine zu schweren körperlichen Tätigkeiten am Tag nach der Anwendung.

Gibt es Nebenwirkungen oder unerwünschte Reaktionen auf eine Anwendung?

Sehr häufige Reaktionen sind Müdigkeit, Durst, gesteigerter Appetit (wenn dieser vorher stressbeding vermindert war), Wärme und Kältegefühle, die sich in wenigen Minuten bis zu drei Tagen legen. Außerdem kann es zu Kopfschmerzen kommen, wenn anschließend zu wenig getrunken wird. Manchmal wird durch eine Anwendung ein anderes, weiteres Thema sichtbar.

Was passiert, wenn ich nach einer Anwendung unerwünschte Reaktionen habe oder es mir nicht gut geht? Gibt es eine Weiterbegleitung?

Ganz klar: JA. Ich stehe dir in den folgenden drei Tagen jederzeit für Nachfragen zur Verfügung und bitte auch darum, dass du dich meldest, sollte etwas sein. Das passiert aber selten. Meistens erhalte ich in diesem Zeitraum positive Feedbacks.

Was ist, wenn die Emotionslösung nicht hilft?

Ich erfrage vorher mit meinen Möglichkeiten, ob ich mit meiner energetischen Methode sinnvoll begleiten kann, ob dein Thema rein auf Emotionen zurück geht und auch, ob eine schulmedizinische Komponente mit einfließt oder ob ärztliche Behandlung (mit-) erforderlich ist. Mein Bereich sind die steckenden, blockierenden, überschüssigen Emotionen. Auch ich selbst gehe zum Arzt und lasse mich schulmedizinisch behandeln, wenn nötig.

Wer kann von Kinesiologie unterstützt werden?

Alles, was lebt. Menschen, Tiere, Pflanzen,…Die größte Erfahrung habe ich bei Menschen, aber auch Tiere konnte ich schon unterstützen – z.B. meine Katze.

WICHTIG: Ich ersetze keine Ärztin oder Therapeutin. Besonders in akuten Fällen, gehst du bitte zum Arzt. Ich verstehe in einem gelungenen Ergebnis eine Steigerung der Lebensqualität. Kinesiologie unterstützt dich und deinen Körper in Selbst-Heilung zu kommen. 

Wie vereinbare ich einen Termin?

Kontaktmöglichkeiten:


Online-Buchung: Einfach hier (klick) online deinen Termin aussuchen.
Anrufen: 09724 / 90 67 925
Email schreiben: info@glanz-reise.de
WhatsApp / Telegram / Signal: 0160 -92 33 54 80

Gibt es spezielle Öffnungszeiten?

Ja, grundsätzlich vergebe ich Termine nur nach Vereinbarung.
Montag – Freitag
10 bis 15 Uhr und 19 bis 21 Uhr.


Solltest du einen anderen Zeitpunkt benötigen, finden wir meistens auch flexible Lösungen.

2 Gedanken zu „Häufig gestellte Fragen zur Emotionslösung

  1. Pingback: Das Innere Kind und die Niere - Glanz Reise

  2. Pingback: Emotionslösung Geld und Verkaufen - Glanz Reise

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.